Wer ist wie Gott?
Ich bin die Auferstehung und das Leben.
Siehe, deine Mutter!
Seht, die Wohnung Gottes unter den Menschen!
Ihr seid ein auserwähltes Volk.
 
 

Statements

Pressekonferenz zur Sommerkampagne 2017

Diözesanbischof DDr. Klaus Küng

Unsere Sommerkampagne will auf die Verbindung des Menschen mit Gott hinweisen. Sie will auch ein Zeichen setzen über das Alltägliche hinaus. Unsere Welt ist nicht nur horizontal, sie ist nach oben offen und sie lebt auch in ihren Werten davon, dass sie nach oben offen bleibt. Viele von uns haben in ihrer Geldbörse ein Bild, das ihnen wichtig ist, das das Herz betrifft: ein besonderes Erinnerungsfoto oder ein Zeichen der Nähe des Ehepartners, von Kindern und Enkelkindern. Also Symbole für einen wertvollen Teil der eigenen Identität.

So ist es auch mit unseren Plakaten. Sie zeigen unseren Glauben im öffentlichen Raum und sollen Wegweiser sein. Denn unser Glaube ist Teil unseres Lebens, er ist Teil unseres Landes, er ist ein Geschenk das wir auch pflegen dürfen und müssen. Gott ist der Herr der Geschichte, der Schöpfer des Himmels und der Erde. In Jesus kommt er auf uns zu. In diesem Sinn weisen die Sujets auf zentrale Inhalte unseres Glaubensbekenntnisses hin.

Glauben heißt Leben. Wer an seinen eigenen Schöpfer glaubt, ist dem Leben näher als je zuvor. Die wahre Kraft, für den einzelnen wie für die Gesellschaft, kommt deshalb aus einer Erneuerung, die die Seele heil macht. „Glauben“ heißt, dem menschgewordenen Gott, der die Liebe ist, zu vertrauen. Glauben heißt, sich selbst zu erkennen. Glaube heißt, unterscheiden zu lernen zwischen Gut und Böse, und Glaube fragt immer nach einer persönlichen Entscheidung.

O-Ton auf Soundcloud

Mag. Lukas Leitner, Gesellschafter der Cayenne Marketingagentur

Die Sommerkampagne 2017 ist kreativ durch eine besonders klare Wort-/Bildsprache geprägt. Kurze, prägnante Bibelzitate bekommen in Kombination mit ikonenhaft inszenierten und vor weißem Hintergrund freigestellten Objekten von tiefer Bedeutung eine beeindruckende Präsenz und Wucht, die unmittelbar auf den Betrachter wirkt.

Woran können wir uns heute in Zeiten einer sich immer schneller bewegenden Welt festhalten, wenn sich alles ständig weiter dreht und verändert? Die Botschaften des Evangeliums sind eine unerschütterliche Orientierungshilfe in unserer hektischen Zeit und geben uns im Alltag Halt und Kraft. Denn wenn man den Sinn für Gott verliert, verliert man bald auch den Sinn für den Menschen, für seine Würde und für sein Leben.

Unsere Kampagne soll die Menschen für einige Momente inne halten lassen – und sie dazu animieren, aus den ewig gültigen Werten unseres Glaubens neue Kraft für ihren Alltag zu schöpfen.

Dr. Fritz Brunthaler, Bischöflicher Sekretär und Projektleiter der Kampagne

Die Botschaften werden im Sommer 2017 auf insgesamt 135 Großplakaten (16 Bogen-Format) im gesamten Diözesangebiet gezeigt sowie in fünf halbseitigen Anzeigen in den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN), im Internet und in sozialen Netzwerken kommuniziert.

Die diesjährige Kampagne der Diözese St. Pölten wird von den Unternehmen HYPO NOE Gruppe, der EPAMEDIA GmbH sowie den Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) unterstützt. Konzipiert und gestaltet wurde die Kampagne - und zwar seit dem Kampagnenstart 2006 in ununterbrochener Reihenfolge - von der Marketingagentur Cayenne.

Die Kampagne hat einen kommerziellen Gegenwert – wenn man Listen- und Honorarpreise kalkulieren würde – von rund 100.000 Euro. Durch die Leistungen von Sponsoren kann die ganze Plakat-, Online- und Printkampagne für die Diözese St. Pölten jedoch zur Gänze kostenfrei durchgeführt werden.

Dr. Peter Harold, Generaldirektor HYPO NOE Gruppe

Die diesjährige Kampagne adressiert direkt die Wurzeln und Kernbotschaften der Kirche, wie sie seit Jahrhunderten auch unsere Gesellschaft prägen. Soziale Verantwortung für die hier lebenden Menschen, Vertrauen und Stabilität sind auch Kernwerte der HYPO NOE. Für uns stehen das Land Niederösterreich und seine Menschen immer im Mittelpunkt.

Wir stellen uns mit unserer Unternehmensgruppe daher auch heuer aus Überzeugung in den Dienst der guten Sache und helfen gerne mit, dass die Kirche in den heutigen, oft allzu lauten Zeiten, Gehör für grundlegende Anliegen findet.

Es ist für die HYPO NOE selbstverständlich, dass wir für unsere Gesellschaft relevante Projekte unterstützen und an deren Umsetzung in unserem Heimatbundesland mitwirken. Wir freuen uns daher über die Einladung, die sehr erfolgreiche Kampagne der Diözese St. Pölten als Partner auch heuer unterstützen zu können.

Robert Beck, Sales-Direktor der EPAMEDIA GmbH

Die Kampagne basiert auf einer großartigen Idee. Es werden von der Diözese St. Pölten in unserer schnelllebigen Zeit nunmehr seit mehr als zehn Jahren in ununterbrochener Reihenfolge jährlich immer wichtiger werdende Anliegen mit sehr zeitgemäßen Mitteln umgesetzt.

Wir von der EPAMEDIA stellen uns mit unserer Unternehmensgruppe gerne in den Dienst der guten Sache und helfen mit, dass die Kirche vor allem auch heute Gehör findet. Und das Medium Plakat hilft dabei, schlagartig eine breite Öffentlichkeit für diese wichtigen Anliegen zu finden!